Autor: Barbara von Rütte

Kann man mit 70 Jahren noch Deutsch lernen?

12.05.2017 , in ((«Good Practices»)) , ((1 Kommentar))

Das Bundesgericht kommt im Urteil vom 7. April 2017 zur Einschätzung, dass sich eine im Zeitpunkt der Einbürgerung 86-jährige Frau nicht genügend um ihre Integration bemüht habe. Die Gemeinde habe die ordentliche Einbürgerung zurecht verweigert. Laut dem Bundesgericht hätte sich die mittlerweile demente und schwerkranke Gesuchstellerin nach ihrer Einreise in die Schweiz im Alter von 72 Jahren besser integrieren sollen: Deutsch lernen und Kontakte zur lokalen Bevölkerung pflegen. ...

+ Weiterlesen

Eine erleichterte Einbürgerung?

31.01.2017 , in ((Politik)) , ((Keine Kommentare))
und

Am 12. Februar 2017 entscheidet das Schweizer Stimmvolk über die Einführung einer erleichterten Einbürgerung für Kinder und Jugendliche, die in 3. Ausländergeneration in der Schweiz leben. Wer wird tatsächlich Zugang zu dieser neuen Einbürgerungsart haben? Wie ändert sich das Einbürgerungsverfahren? Und wird die Einbürgerung junger Ausländerinnen und Ausländer dadurch tatsächlich erleichtert? ...

+ Weiterlesen

Naturalisation facilitée pour les étrangères et les étrangers de la troisième génération

12.01.2017 , in ((Politik)) , ((Keine Kommentare))

Parallèlement à la mise en œuvre de l’initiative contre l’immigration de masse et à la réforme de l’AVS, une autre décision du Parlement est passée presque inaperçue lors de la session d’automne. Le Conseil national et le Conseil des États ont approuvé une modification de la Constitution qui vise à introduire une naturalisation facilitée pour les étrangères et les étrangers de la troisième génération. Un assouplissement du très restrictif droit de cité suisse ? ...

+ Weiterlesen

Erleichterte Einbürgerung für Ausländerinnen und Ausländer der dritten Generation

20.10.2016 , in ((Politik)) , ((2 Kommentare))

Neben der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative und der AHV-Reform ging ein weiterer Beschluss des Parlaments in der Herbstsession fast vergessen. National- und Ständeräte haben einer Verfassungsänderung zugestimmt, die die erleichterte Einbürgerung für Ausländerinnen und Ausländer der dritten Generation einführen will. Eine Lockerung des restriktiven Schweizer Bürgerrechts? Ein genauer Blick auf die Vorlage zeigt, dass die Hürden für die Einbürgerung ausländischer Jugendlicher weiterhin hoch sind. ...

+ Weiterlesen

Ist die Schweiz zum Entzug der Staatsangehörigkeit berechtigt?

31.05.2016 , in ((Medien, Politik)) , ((Keine Kommentare))
und

Am 10. Mai 2016 eröffnete das Staatssekretariat für Migration (SEM) zum ersten Mal ein Verfahren betreffend Entzug des Schweizer Bürgerrechts. Der betroffene Mann ist ein schweizerisch-italienischer Doppelbürger, der in der Schweiz aufgewachsen ist und sich 2015 dem «Islamischen Staat» in Syrien angeschlossen haben soll. Wo sich der junge Mann zurzeit aufhält ist unbekannt. Laut Schweizer Medien gilt er derzeit als verschollen und es wird vermutet, dass er nicht mehr lebt. ...

+ Weiterlesen