Kinder + Jugendliche

Die Trennung von Kindern und Eltern in Dublin-Haft verstösst gegen die EMRK

03.07.2017 , in ((«Good Practices»)) , ((Keine Kommentare))
und

Am 26. April 2017 entschied das Bundesgericht in einem Grundsatzentscheid zur Dublin-Haft: Die separate Inhaftierung von Mitgliedern einer afghanischen Familie sowie die Fremdplatzierung der betroffenen Kinder hat das in der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) garantierte Recht auf Familienleben verletzt. Die Inhaftierung des Ehepaares im Kanton Zug lässt sich zudem laut Bundesgericht nur «knapp» nicht als unmenschliche oder erniedrigende Behandlung gemäss EMRK qualifizieren. ...

+ Weiterlesen

Keine Teilnahme am Schwimmunterricht = kein Schweizer Pass?

16.03.2017 , in ((Politik)) , ((Keine Kommentare))

Das Spannungsfeld von religiösen Anliegen und der obligatorischen Schulpflicht beschäftigt die Öffentlichkeit, die Politik, die Medien und die Rechtsprechung seit mehreren Jahren. Der neueste Entscheid des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte bezüglich der Dispensation vom Schwimmunterricht reiht sich in diese Diskussionen rund um Schulpflicht – respektive Ausnahmen von dieser – und das Schlagwort «Integration» ein. ...

+ Weiterlesen

Die staatliche Integrationsvermutung

02.02.2017 , in ((Politik)) , ((2 Kommentare))

Einbürgerung und Integration sind zwei eng verknüpfte Begriffe, die immer wieder zu gesellschaftlichen, politischen und medialen Kontroversen Anlass geben. Auch im Rahmen der vorgeschlagenen erleichterten Einbürgerung der 3. Ausländergeneration steht die Frage der «Integration» zur Diskussion: Kann und soll der Staat vermuten, dass eine ausländische Person der 3. Generation integriert ist? Oder muss diese Person ihre «Integration» beweisen? ...

+ Weiterlesen

Naturalisation et identité nationale. Le débat sur la diversité culturelle à travers les affiches politiques.

23.01.2017 , in ((Politik)) , ((Keine Kommentare))

En Suisse, la question de la naturalisation, indissociable de la naissance d’un Etat moderne et de la citoyenneté nationale qui y est associée, se pose à partir de la deuxième moitié du XIXe siècle. Elle acquiert cependant un caractère plus urgent et central avec le débat sur la « question des étrangers », qui voit le jour au tournant du XXe siècle. La question est posée en ces termes : la naturalisation doit-elle précéder l’assimilation ou au contraire la suivre ? ...

+ Weiterlesen